Ursprünglich 1180 aus Blaustein aus Tournai erbaut und nach Stationen als Sitz für Adelige, Gericht und Gefängnis 1885 restauriert. Die steinerne Anlage ist sehr weitläufig und umfasst ein Foltermuseum, in dem furchterregende Instrumente zu sehen sind, die einst zum Einsatz kamen, darunter auch eine Guillotine. Zur Besichtigung kann ein 90-minütiger Audio Guide erworben werden, der die Geschichte der Burg in ihrer Glanzzeit im 12. Jahrhundert erzählt.

Wo

Sint-Veerleplein 11
9000 Gent

Kontakt

lokale Karte

Nachstehend finden Sie eine interaktive Karte

Back to top