Diese gut erhaltene romanische Kirche mit den farbenfrohen Buntglasfenstern ist zwar auch von außen schön, aber die meisten Besucher interessieren sich viel mehr für ihren Innenraum. In dem im 12. Jahrhundert entstandenen Bau wird eine Ampulle aufbewahrt, die angeblich ein Tuch mit dem Blut Jesu Christi enthält. Es wurde vom Grafen von Flandern 1150 von einem Kreuzzug im Heiligen Land mitgebracht und seit seiner Ankunft in Belgien noch nie geöffnet.

Wo

Burg  13
8000 Brügge

Kontakt

+32 50 33 67 92

Informationen über Barrierefreiheit

Der Zugang zur unteren Kirche ist durch eine zweiflügelige Tür möglich. Ein Flügel ist immer geschlossen, er kann bei Bedarf – zum Beispiel für Nutzer elektrischer Rollstühle – aber geöffnet werden. Die Stufen, die nach unten in die untere Kirche führen, sind mit einer Rampe ausgestattet. Vor einigen Jahren wurde ein Aufzug installiert, um die obere Kapelle der Basilika für Menschen mit Behinderungen zugänglich zu machen. Während der Anbetungszeiten wird die Reliquie in einen Glasbehälter platziert, der nur über einige Stufen zugänglich ist. Wenn Anwesende allerdings Schwierigkeiten mit der Überwindung der Stufen haben, kann die Reliquie auch zu ihnen gebracht werden.

lokale Karte

Nachstehend finden Sie eine interaktive Karte

Back to top