Das neue In Flanders Fields Museum bringt die Geschichte des Ersten Weltkriegs in der westflämischen Frontgegend. Es erzählt über den Einfall in Belgien und die ersten Monate des Bewegungskrieges, Über vier Jahre Stellungskrieg. Die Szenografie konzentriert sich auf die Geschichte des 'kleinen Mannes'. Lebensechte Personen und interaktive Ausstellungen konfrontieren den heutige Besucher mit dem Krieg, der vor einem Jahrhundert stattfand. Ab dem 1. November 2013 findet die erste Sonderausstellung 'Krieg und Trauma' über den medizinischen Aspekt des Krieges statt.

Wo

Grote Markt 34
8900 Ypern

Kontakt

+32 57 23 92 20

Informationen über Barrierefreiheit

Das Museum ist mit Hilfe zugänglich. Sie können im Voraus einen der beiden am Informationstresen verfügbaren Rollstühle reservieren. Für die steile Schräge aus Metall kann Hilfe erforderlich sein. Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden. Die Cafeteria ist barrierefrei und einige Tische sind für Rollstuhlfahrer geeignet. Der Belfried ist für Rollstuhlfahrer nicht zugänglich. Er kann nur über die 213 Stufen bestiegen werden. Es gibt besondere Führungen für Besucher mit Sehbehinderungen. Alle Museumstexte sind am Informationstresen in Großdruck erhältlich.
Im Museum können Kinder mit Lernschwierigkeiten oder Sehbehinderungen das DAISY-Buch „Het droommuseum van Dre“ (Dre’s Traummuseum, nur in Niederländisch verfügbar) ausleihen. Sie können auf ihrem MP3-/CD-/DVD-Spieler die Geschichte eines Jungen mit dem Namen Dre anhören, dessen Vater im Museum arbeitet. Man kann das Audiobuch auf einer CD in der Bücherei in Ypern, in anderen westflämischen Büchereien und bei Luisterpunt ausleihen.

lokale Karte

Nachstehend finden Sie eine interaktive Karte

Back to top