Manneken Pis, der älteste Bürger Brüssels, ist die beliebteste Attraktion der Stadt. Vor allem, wenn der kleine Mann ein neues Kostüm angezogen bekommt, wird er von staunenden Touristen umlagert. Jacques Strobants, der offizielle Ankleider von Manneken Pis, dreht den Hahn dann kurz zu, und verkleidet den kleinen Bub als Scheich, Samurai oder Rennfahrer. Als die Fremdenlegionäre Manneken Pis die Ehre erwiesen, standen sie mit Bechern Schlange, denn er ließ kein Wasser, sondern Rotwein. Schon Kaiser Karl erlag der Faszination des Manneken Pis und spendierte ihm ein Festtagsgewand. Diese Tradition setzte sich fort. Kaum ein Staatsbesuch, der Manneken Pis nicht neu eingekleidet hätte. Die mittlerweile rund 750 Kostüme kann man im Broodhuis am Grand Place bewundern. Das Broodhuis, in dem außerdem eine permanente Kollektion über die Geschichte der Stadt Brüssel zu sehen ist, hat täglich außer montags von 10.00 - 17.00 Uhr geöffnet.
Der Eintrittspreis beträgt €1,50 - €4,00. Führungen auf Anfrage (Tel. +32 (0)2 279 43 76).

Wo

Stoofstraat 
1000 Brüssel

lokale Karte

Nachstehend finden Sie eine interaktive Karte

Back to top