Im Frühjahr 2011 wurde auf dem Hanzestedenplaats im Alten Hafen von Antwerpen (Eilandje) das neue „Museum am Strom“ (MAS) eingeweiht. Schon der Ort ist symbolisch: Hier treffen Stadt und Hafen aufeinander. Das Museum ist der Geschichte von Stadt, Hafen und Region gewidmet. Gezeigt werden hier vor allem Exponate aus den industriearchäologischen und hafengebundenen Sammlungen der Stadt Antwerpen und einiger städtischen Museen wie z.B. dem Nationalen Schifffahrtmuseum, dem Volkskundemuseum oder dem Vleeshuis. Bei den Objekten handelt es sich um Gemälde, Zeichnungen, Plakate, Töpferarbeiten, Silberarbeiten, Holzschnitzereien, Teppiche, Schmuck, archäologische Funde, Gebrauchsgegenstände, Waffen, Interieurs, Fayencen, Schiffsmodelle und sogar ganze Schiffe. Das zeitliche Spektrum reicht von der Vorgeschichte bis zur Gegenwart. Fotos und Filme spielen eine wichtige Rolle. Und auch die mündlich überlieferte Geschichte ist mittlerweile ein wichtiges Element in der modernen Sammlungs- und Museumspolitik geworden. Außerdem wird vorübergehend die Kernausstellung des KMSKA zu sehen sein, da das Museums für Schöne Künste bis voraussichtlich Ende 2017 wegen größerer Renovierungsarbeiten geschlossen ist.

Wo

Hanzestedenplaats 1
2000 Antwerpen

Kontakt

+32 3 338 44 00

lokale Karte

Nachstehend finden Sie eine interaktive Karte

Back to top