Sie ist wirklich die Quintessenz einer Rubenskirche. Der Maler trug zu einem beträchtlichen Teil zu ihrer Prunkfassade und zum Turmhelm bei. Die Jesuiten bauten diese typische Barockkirche zwischen 1615 und 1621. Die Apsis des Hauptaltars, die der Jungfrau Maria gewidmete Kapelle und die vielen Statuen und Schnitzereien sind Zeugen ihrer einstigen Pracht. Blickfang ist der Mechanismus über dem Hauptaltar zum Wechsel der Gemälde, der noch immer funktioniert. Ein ziemlich beeindruckendes Schauspiel.

Wo

Hendrik Conscienceplein 12
2000 Antwerpen

Kontakt

+32 3 231 37 51

lokale Karte

Nachstehend finden Sie eine interaktive Karte

Back to top