Die vom Baron Empain 1930 erbaute Jugendstilvilla Villa gleichen Namens hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Von deutschen Truppen besetzt und nach 1945 als Botschaft der Sowjet-Union und später als Sitz eines TV-Senders, konnte sie ihre ursprüngliche Bestimmung lange Zeit nicht einnehmen. Baron Empain hatte das Gebäude 1937 dem belgischen Staat übergeben, um es als Museum für angewandte und zeitgenössische Künste zu entwickeln. Dies wird erst durch die Boghossian Stiftung seit 2010 umgesetzt, die das Jahr über Ausstellungen, Tagungen und internationale Meetings veranstaltet.

Wo

Franklin Roosevelt-laan 67
1050 Elsene

Kontakt

+32 (0)2 627 52 30

lokale Karte

Nachstehend finden Sie eine interaktive Karte

Back to top