Die Königliche Bibliothek besitzt eine vollständige und beispiellose Sammlung von Bruegels Arbeit „auf Papier“ und bereitet sich darauf vor, sie in diesem Bruegel-Jahr für eine ganz besondere Ausstellung aus dem Depot zu holen. „Bruegels Welt in Schwarz und Weiß“ wird eine Ausstellung, die eine einzigartige Erfahrung zu werden verspricht, weil sie Besucher ins 16. Jahrhundert entführt, wo sie das Leben von Bruegel und seinen Zeitgenossen nachempfinden können.Heute sind wir gewohnt, Drucke hübsch gerahmt an der Wand hängen zu sehen, aber das gab es in Bruegels Tagen nicht. Bruegel hätte seine aktuellsten Drucke an eine Wand gelehnt oder auf den Tisch gelegt und seine Familie und Freunde ermutigt, sie genau anzusehen und ihre Meinung zu äußern. Dank einiger speziell für diese Ausstellung entwickelten Vitrinen können sich Besucher an Bruegels Werken erfreuen, wie sie in seiner Zeit zu sehen gewesen wären. Besucher können an einem Bruegel-Abendbrottisch Platz nehmen und ihre Gedanken zu dem Werk äußern, sodass Bruegel, wenn sie gehen, nicht mehr der Maler der „Bauernhochzeit“ sein wird, sondern der Bruegel mit der außergewöhnlichen Vorstellungskraft.Ein neuer königlicher Ausstellungsort: Ein stattliches Gebäude mit Marmorrotunde und wunderbaren Fresken – der Palast von Karl von Lothringen ist eines der wenigen baulichen Schmuckstücke des 18. Jahrhunderts in Brüssel. Er gehört zur Königlichen Bibliothek und ist schon für sich allein eine Reise wert.
Bruegels Welt in Schwarz und Weiß

Wo

Keizerslaan 4
1000 Brüssel

Wann

von Freitag, 1. März 2019
bis Sonntag, 30. Juni 2019

Kontakt

lokale Karte

Nachstehend finden Sie eine interaktive Karte

Back to top