Als der Erste Weltkrieg endete, war die Region Westhoek völlig zerstört. Nach dem Krieg kehrten die ursprünglichen Bewohner zurück. Chinesische Arbeiter und deutsche Kriegsgefangene beseitigten die größten Spuren. Schützengräben und Bombenkrater wurden zugeschüttet und die militärische Infrastruktur wurde demontiert. Auch die Landwirte, die zurückkehrten, bearbeiteten ihr Land erneut. Die materiellen Zeugen wurden Teil des archäologischen Bodenarchivs.

Überall in der Region Westhoek befindet sich diese archäologische Schicht an Informationen. Die Ausstellung möchte diese unsichtbare Schicht in der Landschaft sichtbar machen.

Die Spuren des Krieg, die archäologie des Ersten Weltkriegs (In Flanders Fields Museum)

Wo

Grote Markt 34
8900 Ypern

Wann

von Samstag, 17. Februar 2018
bis Mittwoch, 15. August 2018

Kontakt

Tel.+32 (0)57 23 92 20

lokale Karte

Nachstehend finden Sie eine interaktive Karte

Back to top