In der Zeit von 2014 bis 2018 beteiligen sich Tausende von Menschen in Flandern und anderswo am „Making of“ der „Land Art Installation“ CWRM und schaffen dabei 600 000 Lehmskulpturen. Jede davon steht für eines der 600 000 Opfer der Schlachten des Ersten Weltkriegs auf belgischem Boden. Auf diese Weise werden unterschiedliche Nationen und Generationen in der Erinnerung vereint.
Im Frühjahr 2018 wird die Installation dann zu einem der großen Schlachtfelder des Ersten Weltkriegs gebracht, auf das Niemandsland im Frontgebiet rundum Ypern. Die Skulpturen finden ihren Platz zwischen zwei großen Werken des Künstlers Koen Vanmechelen.
Die beeindruckende Installation ComingWorldRememberMe soll uns an die Sinnlosigkeit von Kriegen, damals, heute und in der Zukunft, erinnern.
Das Ziel ist es nicht nur, ein künstlerisches Mahnmal für die Opfer des Ersten Weltkriegs zu schaffen, sondern auch zu helfen, denn mit der damit verbundenen weltweiten Patenschaftsaktion werden Kinder unterstützt, die heute infolge von Kriegen körperlich und seelisch leiden. Organisiert wird die Hilfe von der Nord-Süd-Bewegung der Provinz Ostflandern und von der „The Cosmogolem Foundation“ des Künstlers Koen Vanmechelen.
Sein CosmoGolem steht für den aktiven Trost, den CWRM spenden möchte. Dank der aktiven Unterstützung aller Mitwirkender werden Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft miteinander vereint und die Land Art Installation wird zu einem grenzüberschreitenden und generationsübergreifenden Symbol für den Frieden. Machen Sie einfach mit und werden Sie Pate!
In einem der Workshops in Ypern oder Nieuwpoort können Sie in Gruppen von 10 bis 40 Personen eine Skulptur herstellen.

Adresse: Kazemat Ypern, Site Bommenvrij, Schoolstraat 48, 8620 Nieuwpoort

GoneWest: 'Coming World Remember Me'

Wo

Kazemat 5
8900 Ypern

Wann

von Mittwoch, 14. Oktober 2015
bis Sonntag, 11. November 2018

Kontakt

lokale Karte

Nachstehend finden Sie eine interaktive Karte

Back to top