Mehr als 200 Schmiede aus der ganzen Welt werden in Ypern zu diesem großen Schmiede-Event erwartet. Der Hauptzweck ist die Realisierung von ‚The Poppy Cenotaph‘. Eine 7 Meter hohe und 2 Meter breite Stahlplatte, in der eine Flanders Fields-Mohnblume ausgespart wurde, in negativer und positiver Form. Dies ist ein Symbol für die Gefallenen und diejenigen, die zurückgekehrt sind sowie deren Familien, Freunde und Bekannte. Rund um diese ‚Säule‘ werden 2.000 geschmiedete Mohnblumen angeordnet, umringt von einem niedrigen Abschluss in der typischen, sich schlängelnden Form der Schützengräben. Das Kunstwerk wird in vielen Schmieden vorbereitet, jedoch während der Veranstaltung am Grote Markt in Ypern vor Ort fertiggestellt. Danach erhält es einen endgültigen Standort in Langemark neben dem deutschen Friedhof.
15 Schmiede-Workshops, wovon drei der Öffentlichkeit, den Kindern und dem Beschlagen von Pferden vorbehalten sind, erhalten einen Platz in der Veranstaltungszone. In zwei Workshops arbeiten die Schmiede an den Mohnblumen und in zehn wird an den Paneelen geschmiedet, die rund um das zentrale ‚Kenotaph‘ angeordnet werden. Es sind zahlreiche Vorführungen und interaktive Veranstaltungen vorgesehen, sodass diese Veranstaltung auch für Besucher ein attraktives Erlebnis wird.
Die Initiatoren dieses Schmiede-Events sind die British Artist Blacksmiths Association (BABA) und die Ambachtelijke Smedersgilde België (ASB). Bereits zuvor fand ein vergleichbares internationales Schmiede-Event im englischen Ironbridge statt, wo ein ‚Pillar of Friendship‘ geschmiedet wurde.
INTERNATIONALES SCHMIEDE-EVENT

Wo

 8900 Ypern

Wann

von Donnerstag, 1. September 2016
bis Dienstag, 6. September 2016

Kontakt

lokale Karte

Nachstehend finden Sie eine interaktive Karte

Back to top