Unter den flämischen Küstenorten ist De Panne gleichermaßen der westlichste wie auch der südlichste und liegt somit nur wenige Kilometer von der französischen Küste entfernt.

Bekannt ist De Panne vor allem wegen der weitläufigen Dünenreservate, dem breitesten Strand an der flämischen Küste und der stets geselligen Betriebsamkeit im Ort. Außerdem ist De Panne der Geburtsort des Strandsegelns.

Nicht nur im Sommer schätzen viele Urlauber das abwechslungsreiche Angebot von ausgedehnten Spaziergängen in der Natur, Sonnenbaden am Strand und vielen Sportmöglichkeiten für Jung und Alt. Nicht weniger als 1000 Hotelbetten (in allen Kategorien), 5000 Appartements, fünf Campingplätze und zwei Feriendörfer sorgen dafür, dass jeder Gast die von ihm bevorzugte Unterkunft findet.

Das Strandsegeln, bei dem die Profis am bis zu 400 Meter breiten Strand Geschwindigkeiten von bis zu 120 Stundenkilometern erreichen, können Sie in der Strandsegelschule in De Panne selbst ausprobieren. Wenn Sie es lieber etwas ruhiger angehen lassen möchten, können Sie in die „Flämische Sahara“ abtauchen, wie das größte zusammenhängende Dünengebiet an der belgischen Küste oft genannt wird. Insgesamt ist De Panne umgeben von vier Naturschutzgebieten, von denen das Reservat De Westhoek rund 340 Hektar umfasst und bereits 1957 gegründet wurde.

Mehr Informationen

Zeelaan 21, 8660 De Panne Tel.: +32 58 42 18 18
Back to top