Hof ten Dormaal beertruffle

Natürlich wäre es logisch, "Bier" und "Schokolade" zusammen zu bringen, da sie beide typische, traditionelle belgische Produkte sind. Aber dann ignorieren wir den unbestreitbaren Zauber, der diese beiden authentischen Produkte verbindet!

beertruffle
Eines vorweg: Bier und Schokolade haben eine völlig unterschiedliche Herkunft und es dauerte viele Jahre, bevor sie in Belgien zusammen kamen. Schokolade stammt von "Xocolatl", einem bitteren Schokoladengetränk, das Azteken und Maya um 1400 v.Chr. (Anmerkung GW: Azteken lebten um 1400 NACH Chr!.) getrunken haben. Die ersten Spuren von Bier lassen sich bei den Sumerern (in Mesopotamien) um 6000 vor Christus entdecken.

Bier und Schokolade haben vieles gemeinsam, vor allem ihre Komplexität. Eine Komplexität, die sich nicht nur in ihren subtilen Aromen widergespiegelt, sondern auch in ihren Herstellungsprozessen, die viele Phasen beinhalten, wie etwa die Ernte der Rohstoffe, das Zerkleinern, das Zugeben der Hefe, das Trocknen, Brennen, Mahlen, Rollen, Brauen und Conchieren. All das sind unentbehrliche Prozesse, die eine einzigartige Vielfalt an Geschmacksrichtungen und Aromen schaffen.

Wir können Bier und Schokolade auf unterschiedliche Weise kombinieren: In ihren Rohformen: In diesem Fall, müssen Sie die Schokolade zunächst vollständig in Ihrem Mund schmelzen lassen, damit sie den ganzen Gaumen bedeckt. Dies ermöglicht eine optimale Freisetzung aller Schokoladenaromen, wenn sie in Kontakt mit dem ersten Schluck Bier kommen. Auch in Form von Sirupen, Desserts, Mousses, Kuchen und anderen Speisen, die das schwierige Schmelzen von Schokolade umgehen, wenn es in Kontakt mit dem kalten Bier kommt.

"Antoine by Patrick Aubrion" kreierte eine köstliche Trüffelpraline mit "Hof ten Dormaal"-Bier, die all die Komplexität der Schokolade und des Biers zusammen enthält. Die Entscheidung, die Biere von "Hof ten Dormaal" zu verwenden, wurde schnell gefällt. Hof ten Dormaal ist in erster Linie eine Familienunternehmen von Tildonk, Leuven. Und Leuven ist ebenfalls die Heimat der Chocolaterie "Antoine by Patrick Aubrion". In Tildonk, einer Region, die für den Anbau von Chicorée bekannt ist, baut die Familie Janssens auf ihrem schönen Bauernhof, vor allem Getreide an und hält Vieh. Durch die Brauerei hat sich die Familie nun zudem auf den Anbau von Biergerste spezialisiert. Die für die Herstellung von ihrem Bier benötigte Gerste stammt aus ihrem eigenen Anbau. Seit 2010 besitzen sie auch einen erste Hopfenplantage, um sogar den benötigten Hopfen selbst anzubauen. Zum Brauen verwenden sie aber nicht nur den selbst angebauten Hopfen und die eigene Gerste, sondern auch eigens durch Rapsanbau selbstproduzierte Energie zum Kochen, Kühlen und Abfüllen des Bieres. Darüber hinaus nutzen sie auch sämtliche anfallenden Gerstenprodukte, Rapskuchen und Trab, um ihre Nutztiere zu füttern.

Website Hof ten Dormaal
Website Atoine Von Patrick Aubrion

Back to top