Cover Beer
Belgien ist ein kleines Land, doch es besitzt ein riesiges Bierangebot. Es ist zweifellos das Mekka der Bierliebhaber. Hier finden Sie mehr als 2.000 einzigartige Biere. Ja, Sie haben richtig gelesen: 2.000. Bei uns gibt es Abteibier, Geuze, Lambik, Obstbier, „altes“ Rot- und Braunbier sowie Trappistenbier – und sie alle sind weltweit für ihre Qualität bekannt. Doch das ist nur die Spitze des Eisbergs. In jeder flämischen Stadt werden Sie ein vielfältiges Angebot an einzigartigen Biererlebnissen entdecken. Der Beweis? Schenken Sie sich einfach ein Glas köstliches belgisches Bier ein, lehnen Sie sich zurück und lesen Sie weiter.

Lesedauer: 9 Minuten, 20 Sekunden (so lange, wie Sie für den Genuss eines halben Westvleteren XII brauchen).

Antwerpen: ein Bolleke und die beste Kneipe der Welt

Das „Bolleke“ oder De Koninck ist bereits seit über einem Jahrhundert Antwerpens Bierbotschafter. Diese bernsteinfarbene Bierspezialität ist ein preisgekrönter Trinkgenuss von der Brauerei De Koninck. Sie bekommen es in so gut wie jedem Lokal in Antwerpen frisch vom Fass. Sie würden dieses Kultbier gerne etwas besser kennenlernen? Unternehmen Sie im De Koninck Erlebniszentrum eine Besichtigung, die Ihnen die fast 200-jährige Geschichte der Brauerei näherbringt. 

Brewery De Koninck
Kulminator
Die Schänke De Kulminator ist ein weiteres Juwel der Bierkultur von Antwerpen. Dieses legendäre Bierhaus, wurde von der einflussreichen Website RateBeer.com bereits zur besten Bar der Welt gekrönt und serviert rund 600 verschiedene Biere, darunter viele seltene erlesene Sorten. De Kulminator ist ein wahres Paradies für Bierliebhaber, Bierkenner oder auch ganz einfach jeden, der gerne eine authentische belgische Kneipe erleben möchte.

Wenn Ihr Appetit ebenfalls gestillt werden möchte, sind Sie bei De Groote Witte Arend goldrichtig. Viele der Gerichte in diesem ausgezeichneten Lokal werden mit Bier verfeinert, zum Beispiel der flämische Rindeintopf mit Dunkelbier. Sie können zu Ihrer Mahlzeit auch eines der Spezialbiere aus dem hervorragend bestückten Bierkeller des Restaurants genießen.

Das besten Bar der Welt

Ratebeer.com

Lust auf ein Glas Antwerpener Geschichte? Probieren Sie ein Seefbier in der legendären Jazzbar De Muze. Dieses trübe blonde Bier galt bereits im 17. Jahrhundert als das regionale Bier der Stadt Antwerpen. Doch mit der zunehmenden Industrialisierung des Brauwesens verschwand das Seefbier nach und nach. 2012 wurde Seef von der Antwerpse Brouw Compagnie wieder zum Leben erweckt. Im nagelneuen Sudhaus können Sie – ganz wie man es früher tat – ein erfrischendes Glas dieses historischen Bieres genießen.

Gent: Eine Hochburg der Bierkneipen

Wer „Gent“ und „Bier“ in demselben Satz sagt, wird von den meisten Stadtbewohnern vor allem zu zwei Bierlokalen geführt: De Dulle Griet und das Waterhuis aan de Bierkant. Diese berühmten Kneipen befinden sich im malerischen Herzen der Stadt. Das De Dulle Griet hat nicht weniger als 500 verschiedene Biere zur Auswahl. Das Het Waterhuis bietet 150 verschiedene Biersorten an, 14 davon direkt vom Fass. Bei Sonnenschein können Sie auf der schönen Terrasse am Ufer der Leie sitzen – was kann man sich mehr wünschen?

Het Waterhuis Aan De Bierkant
Gruut
Nachdem Sie ausgiebig in die Atmosphäre dieser traditionellen Schänken eingetaucht sind, können Sie auch einige der angesagten Newcomer kennenlernen. Da wäre zum Beispiel das Gitane, das – nur einen Katzensprung von den bereits genannten Lokalen entfernt – eine große und sehr vielfältige Auswahl moderner Biere anbietet. Wenn Ihr Magen schon knurrt, gelangen Sie nach einem kurzen Spaziergang zu De Stokerij. Die köstlich schlichte Küche harmoniert perfekt mit einem Glas blondem oder dunklem Staminee – ein schmackhaftes Hausbier, das speziell für De Stokerij gebraut wird.

Ein weiteres Highlight von Gent ist die Brauerei Gruut. Diese Brauerei im Herzen der Stadt braut mit modernsten Verfahren, folgt dabei aber den alten Traditionen. Gruut verwendet statt des traditionellen Hopfens eine spezielle, geheime Kräutermischung. Dadurch erhält das Bier einen einzigartigen Geschmack. Wenn Sie ganz in die Welt der Biere von Gent eintauchen möchten, können Sie auch an einem der geführten Bierspaziergängen durch die Stadt teilnehmen, die von Beerwalk oder Focus Flanders angeboten werden.

Rosa Merckx

Die Brauerei Liefmans befindet sich streng genommen nicht in Gent, doch wir wollen nicht, dass Ihnen nur deshalb der Genuss ihres unglaublichen Bieres entgeht. Die Brauerei befindet sich in Oudenaarde, 30 Zugminuten von Gent entfernt. Die Brauerei wurde 1679 gegründet und existiert bis heute. Das säuerliche, rotbraune Kirschbier Goudenband ist ein viel gepriesener Klassiker, den viele Liebhaber gerne im eigenen Keller haben. Zu verdanken ist der Erfolg der Brauerei ganz besonders Rosa Merckx. Die muntere 94-Jährige war die erste Frau, die in unserem Land als Braumeisterin tätig war. Sie ist bis heute Liefmans Galionsfigur. Rosa ist der beste Beweis dafür, dass Qualität kein Alter hat.

Mechelen: die Stadt mit dem goldenen Maskottchen

Das Bier Gouden Carolus ist das inoffizielle Maskottchen der Stadt Mechelen. Het Anker, die legendäre Brauerei, die es herstellt, ist eine der ältesten des Landes. Tradition und Qualität gehen hier Hand in Hand, und in den vergangenen Jahren wurde das Gouden Carolus Classic mit Preisen, Medaillen und Auszeichnungen der bedeutendsten Bierwettbewerbe der Welt überhäuft. „Ein vollmundiges, rundes Bouquet von Karamell und Birnenlakritz. Kräftig und doch mild. Ein robuster Körper mit reichen fruchtigen Aromen und langem, wärmendem Nachgeschmack“, urteilte die Jury bei den World Beer Awards.

Gouden Carolus
Brewery Het Anker, Mechelen (c)milo profi

Und dabei haben wir noch nicht einmal die vielen Geschwisterbiere dieses klassischen Gebräus erwähnt. Het Anker braut unter anderem auch Gouden Carolus Tripel und Ambrio, Maneblusser und Cuvée van de Keizer. Ein überraschendes Plus bei einem Besuch dieser Brauerei ist die Gelegenheit, den Gouden Carolus Single Malt zu verkosten. Dieser Whisky wird aus der Malzmaische des Gouden Carolus Tripel hergestellt. Der Weg lohnt sich auf jeden Fall, und essen gehen können Sie ebenfalls nicht weit entfernt von hier. Buchen Sie einfach einen Tisch in der ausgezeichneten hauseigenen Brasserie dieser Brauerei.

Gouden Carolus - Kräftig und doch mild. Ein robuster Körper mit reichen fruchtigen Aromen und langem, wärmendem Nachgeschmack

Urteilte die Jury bei den World Beer Awards

Das Carolus mag zwar der Botschafter der Stadt sein, doch es ist bei weitem nicht die einzige Attraktion von Mechelen. Die Stadt hat noch so viel mehr zu bieten. Das Makadam, zum Beispiel. Diese Kneipe serviert eine verlockende Auswahl an robusten neuen Biersorten aus der ganzen Welt. Wer sein Bier lieber in historischem Ambiente genießt, dem empfehlen wir d'Hanekeef, das älteste Café in Mechelen, das seit 1886 in Betrieb ist und rund 40 verschiedene Biere führt.

Löwen: Wo Stella ist, da bin ich zuhause

„„Wo Stella ist, da bin ich zuhause”. Mit diesem berühmten Werbeslogan warb man einst für die international renommierte Marke Stella Artois. Und ihr Zuhause? Die pulsierende Universitätsstadt Löwen, wo das Kultbier bis heute gebraut wird. Die Familie Artois nahm ihre Brautätigkeit im Jahr 1708 auf. Mehrere Jahrhunderte Erfahrung ließen ein Bier entstehen, das heute auf der ganzen Welt gerne getrunken wird. Sie können gerne die Brauerei bei einer geführten Besichtigung mit Verkostung kennenlernen – dort bekommen Sie mit Sicherheit das frischeste Glas Stella Artois, das Sie je genießen durften.

Stella Artois (c) Bart Van Der Perren
beer gif
Domus ist ein tolles Beispiel für die kleinen Hausbrauereien in Flandern und steht gleich hinter dem historischen Rathaus von Löwen. Hier werden seit 1985 traditionelle, natürliche Biere ohne Zusätze gebraut. Eine weitere Perle ist De Vlier. Nur einen Katzensprung von Löwen entfernt, können Sie hier in der gemütlichen Probierstube eine kleine aber feine Auswahl an (saisonalen) Bieren verkosten.

Das Café Fiere Margriet im Herzen des Stadtzentrums kombiniert Qualität mit Quantität: Die Bierkarte umfasst über 280 Biere, darunter auch lokale Spezialitäten wie Wolf, Broeder Jakob und Hof ten Dormaal. Diese Bierleidenschaft ist auch in den Restaurants von Löwen zu spüren. Zarza ist ein gutes Beispiel: ein gemütliches und modernes Restaurant mit einer großen Leidenschaft für belgisches Bier.

Besonders zu empfehlen ist ein Besuch in Löwen Ende April, wenn das Bierfestival Zythos, das größte Bierfestival des Landes, stattfindet. An keinem anderen Ort der Welt können Sie mehr belgische Biere verkosten: über 500 verschiedene Biere von über 100 belgischen Brauereien. Wenn Sie Löwen zu einer anderen Zeit besuchen, schauen Sie unbedingt am Oude Markt vorbei. Diese Gegend, in der sich eine Kneipe an die nächste reiht, wird oft auch als die längste Bar in Europa bezeichnet.

Brüssel: Die Heimat von Lambic und Geuze

Brüssel ist die Heimat des Lambic, ein komplexes saures Bier, das pur genossen werden kann, aber auch als Grundzutat für die Biersorten Geuze und Kriek verwendet wird. Genau das passiert zum Beispiel u. a. in den legendären Brauereien Cantillon, Lindemans und Timmermans. Die erste dieser Brauereien ist auch der Sitz des Brüsseler Geuze-Museum. In der Brausaison (Oktober bis April) können Sie diese Brauerei sogar bei laufendem Betrieb besichtigen. Sehen, riechen und schmecken Sie selbst, wie dieses Traditionsbier entsteht.

Moeder Lambic beer (c) MiloProfi
Amuse-Gueuze
Brüssel hat einen festen Platz im Pantheon der Bierparadiese, ist zugleich aber auch Vorreiter einer neuen Welle von Mikrobrauereien. Betriebe wie die Brasserie de la Senne und das hippe Brussels Beer Project stellen erfolgreich innovative neue Biere her. Jedes Café in der Hauptstadt, das etwas auf sich hält, führt ihre Biere längst auf der eigenen Karte.

Bier wird normalerweise natürlich im Glas serviert. Doch im Restobières können Sie es auch auf dem Teller bekommen. Sie finden dieses gemütliche Restaurant direkt im Herzen des Marollenviertels. Chefkoch Alain Feyt bereitet seine kulinarischen Kreationen mit Bier zu: Muscheln mit Hommelbier, Kalbsragout mit Blanche de Watou oder auch Sabayon mit Kriek. Das Bier ist in jedem Gericht die Hauptzutat.

Moeder Lambic, Brussels (c)milo profi
Die erste Adresse für alle, die es unbedingt probieren möchten, ist das Moeder Lambic. Diese berühmte Bierkneipe hat 400 verschiedene, handwerklich gebraute Biere im Angebot. Industriell gefertigte Biere sind hier nicht zu finden, dafür aber ein ausgeklügeltes System, über das sich jedes der 30 Biere vom Fass auf die perfekte Genusstemperatur kühlen lässt.

Am Grand Place im Herzen von Brüssel finden Sie auch das Belgische Brauereimuseum, das die jahrhundertealte Tradition der belgischen Braukunst hochhält. Hier bekommen Sie einen Einblick in die Arbeitsgeräte, Brau- und Kochkessel, Gärgefäße und Rohstoffe einer Brauerei aus dem 18. Jahrhundert.

A short drive to the west of Brussels and you’ll find a must-visit pub: In de Verzekering tegen de Grote Dorst, which translates as ‘In the Insurance against Great Thirst’, in the town of Lennik. This unique pub opens once a week: on Sunday mornings, after mass. This authentic folk pub was once even voted the best beer pub in the world by RateBeer.com

Eine kurze Fahrt in den Westen Brüssels führt Sie zu einer Kneipe in der Stadt Lennik, die Sie unbedingt besuchen müssen: In de Verzekering tegen de Grote Dorst, was so viel bedeutet wie „Zur Versicherung gegen den großen Durst“. Dieses einzigartige Pub ist einmal in der Woche geöffnet: Sonntagmorgen, nach der Messe. Diese authentische gutbürgerliche Kneipe wurde von RateBeer.com sogar schon zur besten Bierkneipe der Welt gewählt.

Brügge: Märchenstadt mit Bier-Pipeline

Brügge ist eine mittelalterliche Stadt und ein romantisches Juwel voller Kunst und Kulturerbe: der Belfried, die Beginenanlage und natürlich die zahlreichen Museen, wie das Groenigemuseum mit Werken unserer flämischen Meister, sind nur einige Beispiele. Für viele steht 't Brugs Beertje ebenso hoch im Kurs. Diese berühmte Bierkneipe bietet über 300 verschiedene Biere und jede Menge Snacks, die Sie sich in heimeliger Atmosphäre genehmigen können.

Bruges (c) Milo Profi
Brugse Zot - House beer of family brewery De Halve Maan - © Sebastian Adel (https://creativecommons.org/licenses/by-nd/2.0/)
Wenn Sie lokale Spezialitäten genießen möchten, sind das Brugse Zot und das Straffe Hendrik von der Brügger Brauerei De Halve Maan ein toller Anfang. Diese einzigartige Brauerei beweist ihre Kreativität nicht nur im Glas, sondern auch unter der Erde. Zwischen der Braustube und der Abfüllanlage vor den Toren der Stadt hat die Brauerei eine unterirdische Bier-Pipeline gebaut. Bei der faszinierenden Brauereibesichtigung erfahren Sie mehr über diese ungewöhnliche bauliche Leistung – und vieles mehr.
Bruges beer museum
Ebenso informativ ist ein Besuch im Biermuseum Brügge, das Ihnen die Geschichte des Bieres, die Brauverfahren und verschiedene Biersorten erklärt. Das Ganze findet natürlich in Verbindung mit einer ausgiebigen Verkostung statt.

Wenn Ihnen auch das noch nicht reicht, können Sie in einer der vielen Kneipen der Stadt Halt machen. Ein gutes Beispiel ist das 't Brugsch Bieratelier, das stets 12 belgische Biere vom Fass im Angebot hat. Das stimmungsvolle Rose Red macht seinem Namen alle Ehre. Hunderte rote Rosen schmücken die Decke dieses gemütlichen Cafés. Und darunter gibt es jedes Trappistenbier der Welt zu probieren.

Die flämischen Städte sind für ihre Kunst und ihr Kulturerbe berühmt. Und wir finden, dass Bier perfekt in dieses Bild passt. Seit dem Mittelalter wird diese Handwerkskunst bei uns in höchsten Ehren gehalten. Unser Land ist sowohl in Sachen Quantität als auch Qualität Spitzenreiter: 1.500 verschiedene Biersorten, von denen viele zu den schmackhaftesten der Welt gehören. Nun sind Sie bestens vorbereitet, um ein belgisches Bier zu genießen – natürlich in Flandern.
Back to top