Belgian beer experiences
Eine Kombination aus Jahrhunderte altem Wissen und Tradition, Innovation, enormer Kreativität und Leidenschaft für das Brauen von Bieren mit außergewöhnlichem Geschmack in einer Vielzahl unterschiedlicher und einzigartiger Ausführungen macht Belgien zum endgültigen Reiseziel für Bierliebhaber.

Fünf Dinge, die sie bei Ihrem belgischen Bierenlebnis in Flandern nicht verpassen dürfen

Bierwochenende in Leuven

Leuven ist zweifellos der Ort, den man auf keinen Fall verpassen darf, besonders im Frühjahr. Am letzten April Wochenende findet in der Stadt ein großes Festival statt. Dann öffnen Brauereien ihre Tore für Besucher, es werden Themenspaziergänge angeboten, die Restaurants bieten Spezialmenüs, durch die sich wie ein roter Faden nur eine Sache zieht: belgisches Bier. Mit dem Bier-Wochenende in Leuven beginnt ein fantastischer „Biermonat“ in der Stadt und in der Region. www.leuven.be/beercapital

Aufs Rad und los geht's!

Die flämischen Ardennen sind zweifellos der beste Ort, an dem man großartige Biere bei großartigen Fahrradtouren genießen kann. Diese herrliche Region, in der zahlreiche Frühjahrsklassiker wie die Flandern-Rundfahrt (Ronde van Vlaanderen) stattfinden, ist ebenfalls die Heimat vieler traditionsreicher Biere. Plan Beer, einer Karte mit Bierspaziergängen und—fahrradtouren, ist ein großartiges Tool, um Ihre Reise perfekt zu organisieren. Abfahrbereit? www.planbeer.be 

Los geht's!

Poperinge, eine Kleinstadt in Westflandern, ist schon lange das Zentrum des Hopfenanbaus in Belgien.  Das Hopfenmuseum der Stadt erzählt Geschichten und Geheimnisse über die Pflanze, die in dem Bier seinen einzigartigen Geschmack verleiht. In ´t Hoppecruyt können Sie echte Hopfenanpflanzungen sehen. Es ist nicht überraschend, dass die Region ebenfalls Heimat zahlreicher Brauereien ist , darunter Westvleteren, Struise Brouwers und Sint Bernardus. www.hopmuseum.be/en 


Fasskathedrale.

Das legendäre Rodenbach, das einmal als “das erfrischendste Bier der Welt”, beschrieben wurde, ist ein flämisches helles obergäriges Bier, das in Eichenfässern reift. Dadurch erhält das Bier seinen einzigartigen Geschmack und in der Malzdarre der Brauerei in Roeselare stehen nicht weniger als 294 dieser großen Fässer. Der Anblick dieser “Kathedrale” und der Geschmack des Biers sind zweifellos ein unvergessliches Erlebnis! www.palmbreweries.com/en/rodenbach 

Seien Sie spontan!

Von allen verschiedenen belgischen Bieren ist keines außergewöhnlicher als Lambic. Es handelt sich um die älteste Brauart der Welt, bei welcher die Hefe, die zum Fermentieren des Biers genutzt wird, spontan aus der Luft eingefangen wird. Im Lambic-Besucherzentrum in Alsemberg können Sie in die Geschichte dieser wundersamen Schöpfungen eintauchen - und diese zum Startpunkt ihrer Entdeckungsreise rund um Brüssel und Pajottenland machen. www.horal.be/en 


Die PDF-Datei herunterlanden

Back to top