Luc Vanackere
Ehemaliger Direktor des Genter Museums für Schöne Künste.

Der Schatzmeister der Schönen Künste

Luc Vanackere

Luc Vanackere* ist von Schönheit umgeben. Schaut der Direktor des Museums für Schöne Künste (MSK) aus dem Fenster, fällt sein Blick auf den Zitadellpark. Verlässt er sein Büro, sind es nur einige Schritte, und er steht vor einem echten Hieronymus Bosch, einem Théo van Rysselberghe oder einem anderen Meisterwerk. Dass er Tag für Tag in einem Gebäude arbeitet, das 215 Jahre alt ist und einem antiken Tempel gleicht, wirkt fast schon wie eine nette Zugabe. Ebenso wie die Tatsache, dass eine kurze Fahrt mit der Straßenbahn reicht, um in die Genter Altstadt einzutauchen und sich von der Würde jahrhundertealter Bauwerke faszinieren zu lassen: „In Gent hat jede Epoche etwas Schönes hinterlassen."

*Luc Vanackere hat seinen Posten als Direktor des Museums für Schöne Künste in Gent Mitte 2013 aufgegeben und ist wieder auf seinen vorherigen Posten als Direktor von Schloss Gaasbeek zurückgekehrt.

Paradies für Kunst- und Kulturliebhaber

Het Lam Gods  - Jan Van Eyck - ©Lucasweb.be, http://www.lukasweb.be/en/photo/the-ghent-altarpiece-open-152
Zu den bekanntesten Schmuckstücken der Stadt zählt der Genter Altar. Noch bis 2017 wird der weltberühmte Flügelaltar „Die Anbetung des Lamm Gottes" der Gebrüder van Eyck im Museum für Schöne Künste Stück für stück restauriert. Der angestammte Platz des Kunstwerks ist aber die St.-Bavo-Kathedrale, die es insgesamt auf sagenhafte 22 Altäre bringt. Architektonisch ist nicht nur das Museum reizvoll. Prachtvolle Häuser zeugen von der Zeit, als Gent noch zu den reichsten Städten Europas gehörte. Die Stadt wirkt wie aus dem Bilderbuch, genauso wie ihr Kulturangebot: Museen, Musikhäuer und Kulturzentren stehen nicht nur im Kunstviertel dicht an dicht. Altehwürdiges findet sich hier genauso wie Zeitgenössisches: Im Designmuseum hängen barocke Kronleuchter neben 80er-Jahre-Möbeln und modernen Schmuckstücken. Das Städtische Museum für aktuelle Kunst (S.M.A.K) hat sich sogar komplett der modernen Kunst ab 1950 verschrieben und ist bekannt für seine originellen Ausstellungen.

Sehenswürdig in der Stadt

Gravensteen - (c)www.milo-profi.be

Im historischen Zentrum von Gent atmet eigentlich jedes Haus Geschichte. Ein vielbesuchter Touristenmagnet ist das imposante Grafenschloss, von dem man einen wunderbaren Blick über die Stadt und ihre drei Türme hat. Neben mehr als 9.800 kulturhistorisch wertvollen Gebäuden buhlen zahllose einladende Cafès und ausgezeichnete Gourmet-Restaurants - in Europas Veggie-Hauptstadt gerne auch fleischlos - um die Gunst des besuchers. Wer die Schönheit Gents vom Wasser aus bestaunen möchte, kann sich am alten Hafen ein Boot mieten, per Muskelkraft durch die Grachten steuern und sich anschließend am Ufer in einem Café Erholen.

Lernen Sie Luc Vanackere und Seine Kunstschätze kennen!

Lernen Sie Luc Vanackere und Seine Kunstschätze kennen!

Back to top