Kattenberg Ename - ©Westtoer (copyrights always obligatory)

Festivals, phänomenales Fahrradwetter, die atemberaubende Küste, die Tempel alter und zeitgenössischer Kunst und - natürlich - die gemütlichen Terrassen, wo Sie ein herrliches kühles Bier genießen können. Im Sommer hat Flandern noch mehr zu bieten, was Sie zu einem Besuch verführen kann.

Die Küste

Die flämische Küste ist einer der am meisten unterschätzten Orte Europas. Vom Osten bis zum Westen findet man herrliche Sandstrände. Die perfekte Umgebung für ein kühles Bierchen, solange die Kinder im Sand spielen. Besuchen Sie so fantastische Städte wie Oostende oder gehen Sie in Knokke ausgiebig shoppen. Machen Sie eine Strandwanderung oder wandern Sie durch die Dünen. Und nicht vergessen: Kultur erlebt man hier überall. Entlang der gesamten Küste sind viele moderne Kunstwerke zu entdecken, auch dank dem Streetart Festival The Crystal Ship in Oostende und der Kunsttriennale Beaufort. Beide Kunstfestivals haben an der belgischen Küste dauerhafte Spuren hinterlassen. Oder graben Sie ein wenig tiefer und besuchen Sie das Paul Delvauxmuseum in Koksijde, das sich dem Leben und Werk des berühmten Surrealisten widmet.

Oostende Beach and sulpture

Wo die Kunst zu Hause ist

Apropos Kunst: das Museum für Zeitgenössische Kunst Antwerpen (M HKA) ist ein absolutes Muss, ein Who‘s Who der zeitgenössischen europäischen Kunst. Hier finden Sie moderne Meister wie Jan Fabre, Luc Tuymans, Panamarenko und noch viele mehr. Wenn Sie eher die Klassiker bevorzugen, sind auf jeden Fall das Rubenshuis oder die Museen der Schönen Künste in Brüssel und Gent einen Besuch wert.

M HKA - Panamarenko Universum Antwerpen - Photo Cheetah Flicks (cc)https.creativecommons.orglicensesby-nc-nd2.0

Stadtpalais und funkelnde Steinchen

Eines steht wohl fest: Flandern ist die Wiege der Künste, obwohl sich das nicht nur in unseren fantastischen Museen widerspiegelt. Auch unsere reichen Kulturerbeschätze dürfen Sie keinesfalls verpassen. So öffnet zum Beispiel der Hof van Busleyden in Mechelen am 17. Juni seine Türen. In diesem wunderschönen Stadtpalais lernen Sie alles über die Burgundischen Niederlande, eine blühende Ära mit wichtigen (Mechelner) Gestalten wie Margaretha von Österreich, Thomas Morus und Erasmus. Außerdem neu in diesem Sommer: DIVA. Das nagelneue Erlebniszentrum in der Diamantenhauptstadt Antwerpen ist eine Ode an die Handwerkskunst und die Geschichte der funkelnden Diamanten.

DIVA, Antwerp Home of Diamonds - ©DIVA - Photo Sven Coubergs (copyright always obligatory)

Flanders is a festival

Mehr als 280 Festivals auf einer Gesamtfläche von 16.500 km², die besten Bands der Welt und die originellsten Kulissen. Jedes Jahr aufs Neue. Also ja: Flanders is a Festival! So finden Sie hier Tophits wie Rock Werchter und Tomorrowland, die Hochburg der elektronischen Musik. Oder kommen Sie zu Jazz Middelheim, Couleur Café oder Graspop Metal Meeting, wenn Sie ein bestimmtes Genre entdecken möchten. Die flämischen Festivals stehen nicht nur für Quantität, sondern auch für Qualität! Ganz zu schweigen von den Gentse Feesten, einem einzigartigen zehntägigen Fest der Lebensfreude im Herzen der Stadt.

Tomorrowland Belgium 2017

Bier gehört dazu

Flamen lieben das angenehme Leben. Ein süffiges Bier auf einer sommerlichen Terrasse? Das ist quasi unser Nationalsport! Holen Sie sich einen Stuhl, setzen Sie sich dazu und kosten Sie eines der 1.500 (!) einzigartigen belgischen Biere beim Bier- und Hopfenfestival oder dem belgischen Bierwochenende. Wer originelle Standorte mag, besucht am besten eine der vielen Sommerbars. Nur einige Beispiele: die Strandterrasse Baouzza in Hasselt, die Ruheoase Parkkaffee in Gent, die Lounge-Atmosphäre in der Skybar Antwerp oder das gemütliche Amorse in Kortrijk, das zwischen einem Spielplatz und einem Pflegeheim liegt.

Women enjoying a beer ©VisitMechelen - photo Layla Aerts (copyright always obligatory)
Back to top