Banner
Festivals, phänomenales Fahrradwetter, die atemberaubende Küste, die Tempel alter und zeitgenössischer Kunst und - natürlich - die gemütlichen Terrassen, wo Sie ein herrliches kühles Bier genießen können. Im Sommer hat Flandern noch mehr zu bieten, was Sie zu einem Besuch verführen kann.

Flanders is a festival

Flanders is a Festival - (c)Rock Werchter
Mehr als 280 Festivals auf einer Gesamtfläche von 16.500 km², die besten Bands der Welt und die originellsten Kulissen. Jedes Jahr aufs Neue. Also ja: Flanders is a Festival! So finden Sie hier Tophits wie Rock Werchter und Tomorrowland, die Hochburg der elektronischen Musik. Oder kommen Sie zu Jazz Middelheim, Couleur Café oder Graspop Metal Meeting, wenn Sie ein bestimmtes Genre entdecken möchten. Die flämischen Festivals stehen nicht nur für Quantität, sondern auch für Qualität! Ganz zu schweigen von den Gentse Feesten, einem einzigartigen zehntägigen Fest der Lebensfreude im Herzen der Stadt.

Bier gehört dazu

Biertje d'rbij - (c) Barrio Cantina
Flamen lieben das angenehme Leben. Ein süffiges Bier auf einer sommerlichen Terrasse? Das ist quasi unser Nationalsport! Holen Sie sich einen Stuhl, setzen Sie sich dazu und kosten Sie eines der 1.500 (!) einzigartigen belgischen Biere beim Bier- und Hopfenfestival oder dem belgischen Bierwochenende. Wer originelle Standorte mag, besucht am besten eine der vielen Sommerbars. Nur einige Beispiele: die Strandterrasse Baouzza in Hasselt, die Ruheoase Parkkaffee in Gent, die Lounge-Atmosphäre in der Skybar Antwerp oder das gemütliche Amorse in Kortrijk, das zwischen einem Spielplatz und einem Pflegeheim liegt.

Wiege des Radsports

The origin of the bike
Das Sommerwetter sorgt für perfekte Bedingungen für eine schöne lange Radtour. Die Sportlichen unter uns können die Tour von Schaal Sels bewältigen. Oder haben Sie es lieber etwas ruhiger? Dann fahren Sie einfach mit Ihrem Rad an Flüssen entlang und vorbei an Schlössern, Wäldern, Parks und malerischen Dörfern. Wählen Sie eine Route nach Maß aus den vielen ausgetüftelten Themenwegen oder stellen Sie Ihre Strecke mit den praktischen Radknotenpunkten selbst zusammen.

Die Küste

Th coastline - (c)Toerisme Wenduine-DeHaan - Westtoer
Die flämische Küste ist eine der am stärksten unterschätzten Gegenden Europas. Von Ost bis West finden Sie dort herrliche Sandstrände. Die perfekte Szenerie für ein köstliches Bier, während die Kinder am Strand spielen. Besuchen Sie fantastische Städte wie Ostende oder gehen Sie zum Shoppen nach Knokke. Machen Sie einen Strandspaziergang oder verlaufen Sie sich in den Dünen. Und nicht vergessen: Hier gibt es satte Kultur! Entlang der Küste finden Sie zahlreiche moderne Kunstwerke wie das vieldiskutierte Rock Strangers von Arne Quinze. Wollen Sie tiefer schürfen, dann besuchen Sie das Paul Delvauxmuseum in Koksijde, das dem Leben und Werk des berühmten Surrealisten geweiht ist.

Wo Kunst zu Hause ist

Where art is home - (c)Stad Antwerpen
Weil wir es gerade über Kunst haben: das Museum für Zeitgenössische Kunst Antwerpen (M HKA) ist ein absolutes Muss für alle, die Flandern diesen Sommer besuchen. Es hat gerade seine nagelneue Dauerausstellung eröffnet. Ein wahres „Wer ist wer?“ der zeitgenössischen Kunst in Europa. Hier geben sich moderne Meister wie Jan Fabre, Luc Tuymans, Panamarenko und viele mehr ein Stelldichein. Sagt Ihnen die klassische Schule der Kunst mehr, dann gehen Sie doch ins Rubenshuis oder in die Museen für Schöne Künste in Brüssel oder Gent.

Where poppies blow

Where poppies blow
Der erste Schuss der fürchterlichen Schlacht bei Passendale liegt diesen Sommer genau hundert Jahre zurück. Sie ist einer der schwärzesten Momente unserer Geschichte. Nicht weniger als eine halbe Million Menschen verlor im Kampf um ein paar Kilometer Gelände ihr Leben. Diesen Sommer gedenken wir der entsetzlichen Schlacht. Besuchen Sie die vielen Passendale-Gedenksstätten, nehmen Sie an den zahlreichen Zeremonien teil oder besuchen Sie das Memorial Museum Passchendaele 1917, Auf dass wir die Gräuel des Krieges nie und nimmer vergessen mögen.
Back to top