Rubens house Interior Antwerp©Tomas Kubes
In Antwerpen sind Gegenwart und Vergangenheit durch die Kunst verbunden. Auch heute noch faszinieren die Stadt und Rubens. Sie suchen Inspiration? Hier sind unsere sieben besten Aktivitäten.

Rubenshaus

Das Rubenshaus ist typisch für den Barockstil und war früher jahrelang Zuhause des Künstlers. Heute ist es eines der bedeutendsten Museen der Stadt. Sie können Rubens‘ Studio besuchen und seine beeindruckende Kunstsammlung bewundern.


Liebfrauenkathedrale

Nicht nur die Kathedrale selbst ist eindrucksvoll und eine Reise wert, sie ist auch das Zuhause namhafter Kunstwerke. Vier Rubens-Meisterwerke sind ständig zu sehen.


Museum Plantin-Moretus

Ab 1608 arbeitete Rubens eng mit dem Druckereibesitzer Balthasar I. Moretus, einem Freund aus Kindertagen, zusammen. Rubens entwarf 24 Titelblätter, illustrierte Bücher und malte Porträts der Familie, die heute zur umfangreichen Sammlung des Museums gehören.


St.-Jakobskirche

Hier fand der Künstler seine letzte Ruhestätte. Rubens wählte persönlich das von ihm selbst gemalte Altarbild „Unsere Liebe Frau von Heiligen umringt“ für seine Grabkapelle aus.


St.-Carolus-Borromeuskirche und St.-Pauluskirche

Rubens‘ Talent als Architekt barocker Sakralbauten ist bei den beiden Kirchen St. Carolus Borromeus und St. Paulus nicht zu übersehen.


Rockoxhaus

Nicolaas Rockox war zu Rubens‘ Zeit Bürgermeister Antwerpens und ein enger Freund und Förderer des Künstlers. Sein einstiges Wohnhaus ist eine Fundgrube der Barockkunst. Es wird in ein luxuriöses Kunstkabinett verwandelt mit Spitzenexponaten aus Antwerpens Königlichem Museum der Schönen Künste und den bedeutendsten Werken aus dem Rockoxhaus selbst.


Königliches Museum der Schönen Künste Antwerpen

Das Königliche Museum der Schönen Künste ist derzeit wegen Renovierung geschlossen. Es wird im Frühjahr 2019 wiedereröffnet. Das Warten lohnt sich, denn das Museum beherbergt eine der besten Rubenssammlungen Belgiens.

Back to top