Fahren Sie eine der besonderen Routen ab.

Ostflandern

Radfahren Die Mauer von Geraardsbergen

Routen der Flandern-Rundfahrt

Lust auszuprobieren, ob Sie das Zeug zu einem zähen Radsportler haben, oder wollen Sie die Rundfahrt-Strecke erkunden? Die Flandern-Rundfahrt-Route nimmt sie mit auf eine Tour über die berühmtesten Anstiege und Pflasterabschnitte. Das Tourismusbüro Ostflandern hat auf einer einzigartigen Flandern-Rundfahrt-Karte drei Rundstrecken mit einer Vielzahl von Informationen, Fakten und Statistiken zur Rundfahrtroute kombiniert.

Paar Radfahren auf dem Koppenberg - ©Steven Ledoux

Anstiege und Kopfsteinpflaster

Entdecken Sie „Anstiege und Kopfsteinpflaster“, einen Reiseführer voller praktischer Informationen mit vier abwechslungsreichen Routen in den Flämischen Ardennen. Der Reiseführer ist speziell auf vier verschiedene Arten von Radfahrern zugeschnitten: die Athleten, die Genießer, die Kulturliebhaber und die Fans der Flandern-Rundfahrt. Die Strecken sind zwischen 42 und 181 Kilometer lang. Dass die längste Strecke den Namen „Spartakus-Strecke“ trägt, ist kein Zufall: Es handelt sich um eine Rundfahrt mit 8 Kopfsteinpflasterpassagen, 18 Anstiegen mit insgesamt 2029 Höhenmetern. Es gibt einen Aufkleber mit den Radwegenetz-Orientierungszahlen der vier Routen, sodass man nicht das komplette Paket mit auf die Tour nehmen muss. Außer neuen Radstrecken enthält das Paket auch eine komplette Übersicht über fahrradfreundliche Übernachtungsmöglichkeiten, Radfahrercafés und Sportveranstaltungen in den Flämischen Ardennen.

Auf dem Rad unterwegs mit Lucien Van Impe

Der Sommer des Jahres 1976 war der Sommer von Lucien Van Impe. In diesem Jahr war das radsportverrückte Flandern ganz und gar verzückt, als Lucien Van Impe die Tour de France gewann. Finden Sie heraus, warum Lucien die Region rund um Aalst so sehr liebt. Folgen Sie dieser Radfahrlegende für 35 km und lernen Sie seine Trainingsstrecken und Lieblingsorte auf der Route kennen. Und vergessen Sie nicht, vom leckeren Bier Saison de Lucien zu kosten.

Erkunden Sie die flämischen Ardennen

Weitere Rundstrecken

Zusätzlich zu den oben aufgeführten Strecken hält das Tourismusbüro Ostflandern ebenfalls eine Reihe von Broschüren für professionelle Radsportler ebenso wie für Hobbyfahrer in den Flämischen Ardennen bereit. Alle Touren in diesen Broschüren sind Rundstrecken. Einige folgen dem Radwegenetz, andere weichen davon ab, aber alle sind mit den rechteckigen grün-weißen Tafeln des Radwegenetzes, sechseckigen rot-weißen Tafeln oder den rechteckigen Markierungen der Flandern-Rundfahrt gekennzeichnet. Weitere Informationen erhalten Sie in den Touristeninformationsbüros in allen größeren Städten in Ostflandern.

Stellen Sie Ihre eigene Route zusammen

Wählen Sie am besten eine für Sie geeignete Route aus, bevor Sie losfahren. Mit Hilfe des Fahrradroutenplaners (nur in Niederländisch) können Sie Ihre eigene Route zusammenstellen. Hier können Sie online alle nummerierten Knotenpunkte des ostflämischen Radwegenetzes finden. Klicken Sie einfach auf die von Ihnen ausgewählten Knotenpunkte und stellen Sie so Ihre eigene Rundfahrt zusammen. Danach können Sie die Route – entweder als Karte oder als Liste mit Knotenpunktnummern – ausdrucken.

Westflandern

Radfahren in Heuvelland - Kemmelberg

Hellingenroute Heuvelland

(nur auf Niederländisch)

Sie können zwischen drei Routen wählen. Die längste Route umfasst 40 Hügel (von denen der Kemmelberg der berühmteste ist) und eine Gesamtstrecke von 116 km mit einem Höhenunterschied von 1498 m.

Erkunden Sie Heuvelland mit dem Fahrrad - bergauf fahren

West-Vlaamse Bergenroute

Radsportler werden ihren Weg über die alte Hügelkette des Heuvellands, die eine so herausragende Rolle in der Geschichte der Region gespielt hat und noch immer die Landschaft dominiert, keuchend und mit viel Energie hinter sich bringen. Neben dem berühmtem Kemmelberg und dem Rodeberg führt die Route auch nach Mesen (französisch: Messines), einem Städtchen, das direkt auf der Sprachgrenze (zum französischsprachigen Wallonien) liegt, und zur Provinzdomäne Palingbeek.

Freddy-Maertens-Route

Freddy Maertens ist ein ehemaliger Radrennfahrer, der 1976 und 1981 Weltmeister wurde, bei der Tour de France dreimal das Grüne Trikot und 28 Etappen bei der Tour de France und der Vuelta gewann. Mehr als genug Gründe, diese Route nach ihm zu benennen. Die 42 km lange Strecke führt an der Küste und der dahinterliegenden ruhigen Landschaft entlang.

Landschaftsansicht Eisenturm in Diksmuide - ©Milo-profi

Die Route „Michel Pollentier“

Michel Pollentier ist ein ehemaliger Radsportprofi. Zu den Höhepunkten seiner Karriere gehörten der Gesamtsieg beim Giro d‘Italia im Jahr 1977 und sein Triumph bei der Flandern-Rundfahrt im Jahr 1980. Die 62 km lange Strecke beginnt in seiner Geburtsstadt Diksmuide und führt Sie bis an die Küste.

Flämisch-Brabant und Brüssel

Hageland mit dem Fahrrad erkunden

Am Rad von Eddy Merckx

Würden Sie gerne einmal selbst ausprobieren, wie sich Ihre Radsporthelden in ihrer eigenen Region auf Rennen vorbereiten? Dann können Sie das auf den drei hierfür ausgearbeiteten Rundstrecken tun. Mit einer Radkarte ausgerüstet können Sie losfahren und, wo Sie wollen, an den Informationstafeln entlang der Route haltmachen. Mit Ihrem Smartphone können Sie auch die digitale Variante nutzen. Scannen Sie einfach die Tafeln entlang der Strecke und lesen Sie die Informationen, Berichte und Anekdoten.

Hageland mit dem Fahrrad

Die Eddy-Merckx-Schleife im Hageland

(nur auf Niederländisch)

Die Tour startet am Fahrradcafé Boerenhof in der Nähe der Kirche in Meensel (Binkomstraat 12, 3391 Meensel-Kiezegem) und führt Sie entlang der Straßen, auf denen Eddy Merckx erstmals trainierte. Diese 30 km lange Freizeitroute folgt den Knotenpunkten des Radwegenetzes in Flämisch-Brabant. Diese 70 km lange sportliche Route hat ihre eigene Beschilderung. Bereiten sie sich auf einige anspruchsvolle Strecken vor! Sicherlich wird hier und da eine Pause mehr als willkommen sein – vor allem, wenn entlang des Weges einige großartige Sehenswürdigkeiten zu bestaunen sind.

Sven-Nys-Radweg

(nur auf Niederländisch)

Die Hügel des Hagelandes – durchzogen von langen Reihen Weinreben und Obstbäumen – bilden eine atemberaubende ländliche Kulisse für Ihre Fahrt. Doch die steilen Hügel bieten auch anstrengende Touren, die Sie aus dem Sattel zwingen. Fragen Sie nur Sven Nys, der das Hageland während seiner vielen Trainingseinheiten von Balenberg aus kreuz und quer durchfahren hat. Diese sportliche Route startet am Sven Nys Cycling Center. Sven Nys hat diese 93 Kilometer lange Schleife selbst ausgearbeitet und plante sie entlang seiner bevorzugten Trainingsstrecke. Eine herausfordernde Tour mit einigen schönen Flecken, so dass Sie auf dem Weg eine Pause einlegen können.

Antwerpen

Radfahren De Hoge Mouw - ©Misjel Decleer

Am Rad von Eddy Merckx

Würden Sie gerne einmal selbst ausprobieren, wie sich Ihre Radsporthelden in ihrer eigenen Region auf Rennen vorbereiten? Dann können Sie das auf den drei hierfür ausgearbeiteten Rundstrecken tun. Mit einer Radkarte ausgerüstet können Sie losfahren und, wo Sie wollen, an den Informationstafeln entlang der Route haltmachen. Mit Ihrem Smartphone können Sie auch die digitale Variante nutzen. Scannen Sie einfach die Tafeln entlang der Strecke und tauchen Sie ein in die Erfahrung.

Querfeldein-Trail in Lichtaart

Trainieren Sie Ihre Querfeldein-Fähigkeiten auf diesem 2500 Meter langen Trail in Lichtaart in der Nähe des Campingplatzes Floreal Kempen. Geöffnet von 1. September bis Ende Februar.

Limburg

Reading Between the Lines - Gijs Van Vaerenbergh- Borgloon ©Kristof Vrancken

Die Anstiege der „Toskana Limburgs“

Wunderschöne und anspruchsvolle Route ausgehend vom Zentrum von Borgloon durch die sanft geschwungene Landschaft von Süd-Limburg mit herrlicher Aussicht. Auf Ihrem Weg werden Sie einige Anstiege meistern. Die Route nutzt das Radwegenetz und ist für Freizeitradler geeignet, die eine sportliche Herausforderung schätzen.

Radtour Limburg

Die Limburg-Tour Entdecken und genießen Sie die atemberaubende Landschaft mit anspruchsvollen Strecken und herausfordernden gepflasterten Straßen.

Luftaufnahme der Landkommandantin Alden Biesen

1 000 m Anstiege in Süd-Limburg

Anstiege über eine Länge von 1 000 m in Süd-Limburg? Sie schaffen das! Auf Ihrem Weg genießen Sie die schöne Landschaft von Süd-Limburg, während Sie die anspruchsvollsten Strecken der Limburg-Tour meistern, wie beispielsweise den Slingerberg in Kanne oder „petit L‘Alpe-d‘Huez“ mit seinen zehn Serpentinen. Start und Ziel ist die Landkommende Alden Biesen, einer der größten Schlosskomplexe in der Euroregion.

Römische Mauer - Tongeren - ©Toerisme Tongeren

Tongria Classic

Sie fahren entlang der wunderschönen Schlösser und hügeligen Landschaft von Süd-Limburg und Haspengouw. Genießen Sie den wunderbaren Ausblick auf die Blütenpracht. Auf diesen verkehrsberuhigten Straßen fahren Sie ganz entspannt auf Ihrer Tour in der Gegend um Tongeren und Borgloon.

Praktische Tools für die Routenplanung

Planen Sie Ihre Online-Fahrradroute

Bevor Sie losfahren, wählen Sie am besten eine für Sie geeignete Route aus. 

Das einfachste Tool für die Suche nach bestehenden (oder selbst zusammenzustellenden) Routen ist die RouteYou-Website. Hier können Sie speziell für Straßenrennen geeignete Routen mit zahlreichen Anstiegen usw. suchen.

Suchen Sie Routen, die von anderen Radfahrern zusammengestellt wurden? Dann sollten Sie auf jeden Fall auf Fietsroute schauen. Auf dieser Website finden Sie detaillierte Beschreibungen von Radrouten in Flandern sowie Sehenswertes entlang den Routen in anderen Regionen. Die Touren sind nach Städten und Routen zusammengefasst. Die meisten enthalten einen allgemeinen Überblick und eine detaillierte Wegbeschreibung. Flandern mit seinen hunderten von gut gekennzeichneten Radstrecken ist der Traum eines jeden Radfans. Die Website bietet Ihnen auch die Möglichkeit, mit Hilfe der Knotenpunkte des flämischen Radwegenetzes Ihre eigene Route zusammenzustellen.

Mit Hilfe von fietsnet.be (nur in Niederländisch verfügbar, aber einfach zu verwenden) können Sie Ihre eigene Route zusammenstellen. Hier können Sie online alle nummerierten Knotenpunkte des flämischen Radwegenetzes finden. Klicken Sie einfach auf die von Ihnen ausgewählten Knotenpunkte und stellen Sie so Ihre eigene Route zusammen. Sie können die gewählte Strecke danach entweder ausdrucken oder einfach die Nummern aufschreiben oder die Route auf Ihr GPS exportieren. Einfacher geht’s nicht!

Des Weiteren gibt es die FietsKompas-App (in Niederländisch), mit der Sie Ihre Route unter Verwendung der Knotenpunkte des flämischen Radwegenetzes zusammenstellen können. Die App funktioniert dann wie ein Navigations-Gerät und gibt auch Sprachanweisungen. Auch schön: die Möglichkeit, radfahrerfreundliche Lokale an Ihrer Route zu finden. Verfügbar für iPhone und bald auch für Android.

Natürlich finden Sie auch auf www.strava.com zusätzliche Hilfe für weitere Routen.
Back to top