Auf den Fundamenten des Bergbaus und eines ehemaligen Zoos entstand in Genk eine ungewöhnliche Open-Air-Ausstellung: In einem 24 Hektar Großen Park entführt „La Biomista“ in die Welt des Künstlers Koen Vanmechelen, in eine Arena der Kultur und Natur. Die vielen „lebenden“ Kunstwerke und Installationen in diesem Garten der Ordnung und des Chaos widmen sich universellen gesellschaftlichen themen wie Vielfalt und Menschenrechten. Koen Vanmechelen (1965) ist ein international renommierter Künstler, der seit über 20 Jahren an der Schnitstelle von Kunst, Gesellschaft un Wissenschaft arbeitet. Sein umfassendes Oeuvre umfasst gemälde, Skulpturen, Videos, Mixed-Media-Installationen und Projekte „lebender Kunst“. Seine Leidenschaft basiert auf dem Glauben an die Kunst als Motor des gegenseitigen Verständnisses und als Wegweiser bei der Suche nach Antworten auf die großen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts, die Beziehung zwischen Natur und Kultur und insbesondere die Entwicklung nachhaltiger Gemeinschaften. Seine Arbeit wurden in mehr als 80 Einzelausstellungen und 220 Gruppenausstellungen weltweit gezeigt. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10:00 bis 17:00 Uhr, der Park ist bis 19:00 Uhr zugänglich (im Oktober schließt die Kasse um 16:00 Uhr und der Park um 17:30 Uhr). Eintritt: € 8; bis 18 Jahre frei.

Wo

Marcel Habetslaan 60
3600 Genk

Kontakt

+32 (0)89 65 55 90

Informationen über Barrierefreiheit

lokale Karte

Nachstehend finden Sie eine interaktive Karte

Back to top