Liebe Flandern Freunde, Liebe Besucher,

um die Sicherheit von Einheimischen wie auch Besuchern zu gewährleisten und die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, hat die belgische Regierung entsprechende Maßnahmen ergriffen.
Die aktuellen Informationen dazu finden Sie hier:

COVID-19 | Informationen über Maßnahmen und Einschränkungen in Belgien
Deutschland – Auswärtiges Amt
Österreich - Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten

Wenn Sie für eine Dauer von 48 Stunden oder mehr nach Belgien reisen, müssen Sie 48 Stunden vor Ihrer Ankunft in Belgien ein Passenger Locator Formular ausfüllen. Klicken Sie hier für das Passenger Locator Online-Formular.

Wir freuen uns darauf, Sie so bald wie möglich wieder mit der gewohnten Gastfreundschaft in Flandern begrüßen zu können.

Auf bald und passen Sie gut auf sich auf.
Ihr Team von VISITFLANDERS.

Hill 60 wurde am 7. Juni 1917 in der Schlacht von Messines vom 11. Bataillon West Yorkshire eingenommen, als zwei gewaltige Minen gesprengt wurden - eine auf dem Hügel selbst, mit einer Ladung von etwa 24 Tonnen, von der 1. Australischen Tunnelbaukompanie, deren Denkmal sich auf dem Hügel befindet; sie sprengte auch den Caterpillar Krater. Der Hügel verblieb hinter den britischen Linien; Anfang 1918 errichteten australische Ingenieure auf der Ostseite einen Beobachtungsbunker mit gutem Blick über das umkämpfte Waldgebiet Richtung Hollebeke. Der Hügel fiel während der Flandrischen Schlachten im April 1918 wieder in deutsche Hände und wurde - an den Flanken unterstützt von amerikanischen Einheiten - in der vierten Flandrischen Schlacht von britischen Truppen zurück erobert.

Wo

Zwarteleenstraat 40
8902 Zillebeke

Kontakt

057 20 88 60

Informationen über Barrierefreiheit

lokale Karte

Nachstehend finden Sie eine interaktive Karte

Zurück zum Seitenanfang