Liebe Flandern Freunde, Liebe Besucher,

um die Sicherheit von Einheimischen wie auch Besuchern zu gewährleisten und die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, hat die belgische Regierung entsprechende Maßnahmen ergriffen.
Die aktuellen Informationen dazu finden Sie hier:

COVID-19 | Informationen über Maßnahmen und Einschränkungen in Belgien
Deutschland – Auswärtiges Amt
Österreich - Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten

Wenn Sie für eine Dauer von 48 Stunden oder mehr nach Belgien reisen, müssen Sie 48 Stunden vor Ihrer Ankunft in Belgien ein Passenger Locator Formular ausfüllen. Klicken Sie hier für das Passenger Locator Online-Formular.

Wir freuen uns darauf, Sie so bald wie möglich wieder mit der gewohnten Gastfreundschaft in Flandern begrüßen zu können.

Auf bald und passen Sie gut auf sich auf.
Ihr Team von VISITFLANDERS.

Auf kleinen Pferdchen, Schwänen drehen die Kinder auf der Strandpromenade ihre Runden. Nicht wie im nostalgischen Karussell auf dem Jahrmarkt immer im Kreis, sondern meist geradeaus, vorneweg vor den Eltern. Auch Erwachsene drehen auf Tretwagen ab und haben Gaudi. Keine einsamen Solowagen sondern Gruppengefährte für zwei, drei oder sogar sechs Freunde. Die Gummireifen verzagen nicht vor Bordsteinkanten, die allerdings wie Bergauffahrten erheblich an der Muskelkraft zehren. Nicht umsonst heißen die Tretwagen "Bille Karren" weil die Billen, also die Schenkel, ordentlich Arbeit leisten müssen. Tipp: Die besten Plätze für Faulpelze sind natürlich hinten, während die anderen treten, können sich die Hintermänner genüsslich drücken. An allen Seebädern der belgischen Nordseeküste hat das Fahren mit "Bille Karren" eine lange Tradition. Bereits seit 1937 verleiht die Familie Cattrysse im nostalgischen Seebad De Haan "Bille Karren" an Junge und Junggebliebene. 



Wo

Leopoldlaan 16
8420 De Haan

Kontakt

+32 59 23 43 77

lokale Karte

Nachstehend finden Sie eine interaktive Karte

Zurück zum Seitenanfang