Liebe Flandern Freunde, Liebe Besucher,

um die Sicherheit von Einheimischen wie auch Besuchern zu gewährleisten und die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, hat die belgische Regierung entsprechende Maßnahmen ergriffen.
Die aktuellen Informationen dazu finden Sie hier:

COVID-19 | Informationen über Maßnahmen und Einschränkungen in Belgien
Deutschland – Auswärtiges Amt
Österreich - Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten

Vom 1. August an muss jeder, der für mehr als 48 Stunden nach Belgien einreisen möchte, innerhalb von 48 Stunden vor der Ankunft ein Einreiseformular ausfüllen.

Wir freuen uns darauf, Sie so bald wie möglich wieder mit der gewohnten Gastfreundschaft in Flandern begrüßen zu können.

Auf bald und passen Sie gut auf sich auf.
Ihr Team von VISITFLANDERS.

Fein austarierte Landschaftsarchitektur, eine üppige fernöstliche Vegetation und ein spürbar meditativer Charakter. Das sind die hervorstechenden Eigenschaften des Japanischen Gartens in Hasselt, der nur wenige Kilometer hinter der belgischen Grenze um die Aufmerksamkeit aller Pflanzenfreunde buhlt.
Besonders schön ist die Anlage im April, wenn neben zahlreichen anderen Ziergewächsen auch die Kirschbäume blühen. Wer sich dafür interessiert, was genau es mit der japanischen Landschaftsarchitektur auf sich hat, kann jeden Sonntag an einer Führung teilnehmen. Noch authentischer wird das Erlebnis in Kombination mit einer Teezeremonie, die ein Mal pro Monat hier stattfindet. Den gesamten Sommer über ist der Japanische Garten Austragungsort zahlreicher weiterer Veranstaltungen, darunter auch eine Ausstellung über die fernöstliche Papierschneidekunst.

Di–Fr 10–17 Uhr, Sa & So 14–18 Uhr

Eintritt 5 Euro

Wo

Gouverneur Verwilghensingel 23
3500 Hasselt

Kontakt

lokale Karte

Nachstehend finden Sie eine interaktive Karte

Zurück zum Seitenanfang