Liebe Flandern Freunde, Liebe Besucher,

um die Sicherheit von Einheimischen wie auch Besuchern zu gewährleisten und die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, hat die belgische Regierung entsprechende Maßnahmen ergriffen.
Die aktuellen Informationen dazu finden Sie hier:

COVID-19 | Informationen über Maßnahmen und Einschränkungen in Belgien
Deutschland – Auswärtiges Amt
Österreich - Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten

Wenn Sie für eine Dauer von 48 Stunden oder mehr nach Belgien reisen, müssen Sie 48 Stunden vor Ihrer Ankunft in Belgien ein Passenger Locator Formular ausfüllen. Klicken Sie hier für das Passenger Locator Online-Formular.

Wir freuen uns darauf, Sie so bald wie möglich wieder mit der gewohnten Gastfreundschaft in Flandern begrüßen zu können.

Auf bald und passen Sie gut auf sich auf.
Ihr Team von VISITFLANDERS.

Das Museum lädt zu einer Reise durch 5500 Jahre Schokoladengeschichte. Die Besucher tauchen ein in die alte mexikanische Welt der Mayas und der Azteken, für die Kakao ein göttliches Getränk und die Kakaobohnen ein Zahlungsmittel waren. Der Schokoholic erhält ein umfassendes Bild von der Herstellung von Schokoladentrüffeln, Pralinen, Hohlfiguren und Tafeln. Die einzigartige private Sammlung des Schokoladenmuseums umfasst rund tausend Objekte, darunter sogar Taschen, Comicfiguren und eine gigantische Kakaobohne aus Schokolade. Nach dem Rundgang gibt ein Chocolatier im Vorführzentrum Einblicke in die Herstellungstechnik und lässt die Besucher am Ende auch von der selbst produzierten Schokolade kosten. Daneben werden zahlreiche Workshops für Gruppen angeboten. Genuss hat in dem Museum, das zentral in der Brügger Innenstadt liegt, übrigens eine lange Tradition: Das Haus, das um 1480 errichtet wurde, diente einst auch als Weinstube, Konditorei und Bäckerei.

Wo

Wijnzakstraat 2
8000 Brügge

Kontakt

+32 50 61 22 37

Informationen über Barrierefreiheit

lokale Karte

Nachstehend finden Sie eine interaktive Karte

Zurück zum Seitenanfang