Liebe Flandern Freunde, Liebe Besucher,

um die Sicherheit von Einheimischen wie auch Besuchern zu gewährleisten und die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, hat die belgische Regierung entsprechende Maßnahmen ergriffen.
Die aktuellen Informationen dazu finden Sie hier:

COVID-19 | Informationen über Maßnahmen und Einschränkungen in Belgien
Deutschland – Auswärtiges Amt
Österreich - Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten

Wenn Sie für eine Dauer von 48 Stunden oder mehr nach Belgien reisen, müssen Sie 48 Stunden vor Ihrer Ankunft in Belgien ein Passenger Locator Formular ausfüllen. Klicken Sie hier für das Passenger Locator Online-Formular.

Wir freuen uns darauf, Sie so bald wie möglich wieder mit der gewohnten Gastfreundschaft in Flandern begrüßen zu können.

Auf bald und passen Sie gut auf sich auf.
Ihr Team von VISITFLANDERS.

Jeder der größten Antwerpener Barockmaler wurde 1628 vom Augustinerorder mit einem Altarbild für diese Kirche beauftragt. Pieter Paul Rubens malte die Heilige Familie von Heiligen umgeben (auch als Mystische Vermählung der heiligen katharina bezeichnet) für den Hauptaltar, Jacob Jordaens und Anthonis Van Dyck schmückten den Apollonia-bzw. den Augustinus-Altar im rechten und linken Seitenschiff mit dem „Martyrium der hl. Apollonia“ und der „Ekstase des hl. Augustinus“. Diese drei Werke gehören heute eigentlich zur Dauerausstellung des Königlichen Museums der Schönen Künste.Im Rahmen von „ABC2018. Signiert von Rubens“ wurden die hierdurch entstandenen Lücken mit einem Projekt in der historischen Tradition der Kirchenaufträge zur Verschönerung des Gotteshauses gefüllt. Diese Aufgabe ging an den vielseitigsten und deshalb Rubens im Geiste am nächsten stehenden zeitgenössischen Künstler Antwerpens: Jan Fabre. Die neuen Werke werden dauerhaft in der St.-Augustinuskirche gezeigt und sollen ein neues Ziel für kulturelle und künstlerische Entdeckungen in der breiteren Antwerpener Kunstlandschaft werden.
Werke von Jan Fabre - Altarbilder (St.-Augustinuskirche)

Wo

Kammenstraat 81
2000 Antwerpen

Wann

von Mittwoch, 15. August 2018
bis Montag, 31. Dezember 2018

Kontakt

Informationen über Barrierefreiheit

lokale Karte

Nachstehend finden Sie eine interaktive Karte

Zurück zum Seitenanfang