Liebe Flandern Freunde, Liebe Besucher,

um die Sicherheit von Einheimischen wie auch Besuchern zu gewährleisten und die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, hat die belgische Regierung entsprechende Maßnahmen ergriffen.
Die aktuellen Informationen dazu finden Sie hier:

COVID-19 | Informationen über Maßnahmen und Einschränkungen in Belgien
Deutschland – Auswärtiges Amt
Österreich - Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten

Vom 1. August an muss jeder, der für mehr als 48 Stunden nach Belgien einreisen möchte, innerhalb von 48 Stunden vor der Ankunft ein Einreiseformular ausfüllen.

Wir freuen uns darauf, Sie so bald wie möglich wieder mit der gewohnten Gastfreundschaft in Flandern begrüßen zu können.

Auf bald und passen Sie gut auf sich auf.
Ihr Team von VISITFLANDERS.

Die Kunst der Erinnerung ist in Nieuwpoort wörtlich zu nehmen. Kunst hat im heutigen Nieuwpoort einen wichtigen Stellenwert. Wie auch schon 1916, wenn damals auch im Untergrund. Einer Gruppe von belgischen Soldaten, die Maler waren, wurde ein Bunker in den Ruinen der Stadt zugewiesen, wo sie die Zerstörung auf Leinwand bannen sollten. Dreizehn Maler hielten den Krieg im Kunstwerk fest, und verliehen dem vom Krieg gebeutelten Nieuwpoort so einen Hauch von Lebendigkeit und Farbe. Ihr Werk hilft uns, die Tragödie zu verstehen. Zu den berühmten Namen gehören: Bastien, Hygens, Lynen, Wagemans. Sie malten das Leben und den Tod an der Front und brachten so eine unerwartete Lebendigkeit und ein besonderes Flair von und nach Nieuwpoort. Veranstaltungsort: Westfront Nieuwpoort
Die Kunst der Erinnerung

Wo

Kustweg 2
8620 Nieuwpoort

Wann

von Freitag, 1. Juli 2016
bis Mittwoch, 31. Mai 2017

Kontakt

Informationen über Barrierefreiheit

lokale Karte

Nachstehend finden Sie eine interaktive Karte

Zurück zum Seitenanfang