Liebe Flandern Freunde, Liebe Besucher,

um die Sicherheit von Einheimischen wie auch Besuchern zu gewährleisten und die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, hat die belgische Regierung entsprechende Maßnahmen ergriffen.
Die aktuellen Informationen dazu finden Sie hier:

COVID-19 | Informationen über Maßnahmen und Einschränkungen in Belgien
Deutschland – Auswärtiges Amt
Österreich - Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten

Wenn Sie für eine Dauer von 48 Stunden oder mehr nach Belgien reisen, müssen Sie 48 Stunden vor Ihrer Ankunft in Belgien ein Passenger Locator Formular ausfüllen. Klicken Sie hier für das Passenger Locator Online-Formular.

Wir freuen uns darauf, Sie so bald wie möglich wieder mit der gewohnten Gastfreundschaft in Flandern begrüßen zu können.

Auf bald und passen Sie gut auf sich auf.
Ihr Team von VISITFLANDERS.

Die Dritte Schlacht bei Ypern, die auch unter dem Namen Passchendaele-Schlacht bekannt ist, wurde am 31. Juli 1917 von den britischen Truppen eingesetzt. Das Schlachtfeld hatte sich aber während der vorbereitenden Artilleriephase, wo in zwei Wochen nicht weniger als 4,2 Millionen von Projektilen abgeschossen wurden, in einem Sumpf verwandelt. Die Passchendaele-Schlacht war ein richtige Blutbad, das mehr als eine halbe Million Opfer zählte und einen Bodengewinn von kaum 8 Kilometern ergab. Die Schlacht wurde schon bald zu einem Mythos und behält auch heute noch einen wichtigen symbolischen Wert. Am 30. und 31. Juli organisieren die britischen Behörden zusammen mit der Gemeinde Zonnebeke, der Stadt Ypern und der belgischen und flämischen Behörden offizielle Zeremonien, zur Gedächtnis der Opfer in dieser Region. Adresse: Zonnebeke & Ieper
Offizielle Gedenkfeier der 3. Schlacht bei Ypern/Passchendaele-Schlacht

Wo

 
8980 Zonnebeke

Wann

von Montag, 31. Juli 2017
bis Montag, 31. Juli 2017

Kontakt

Informationen über Barrierefreiheit

lokale Karte

Nachstehend finden Sie eine interaktive Karte

Zurück zum Seitenanfang