Liebe Flandern Freunde, Liebe Besucher,

um die Sicherheit von Einheimischen wie auch Besuchern zu gewährleisten und die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, hat die belgische Regierung entsprechende Maßnahmen ergriffen.
Die aktuellen Informationen dazu finden Sie hier:

COVID-19 | Informationen über Maßnahmen und Einschränkungen in Belgien
Deutschland – Auswärtiges Amt
Österreich - Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten

Wenn Sie für eine Dauer von 48 Stunden oder mehr nach Belgien reisen, müssen Sie 48 Stunden vor Ihrer Ankunft in Belgien ein Passenger Locator Formular ausfüllen. Klicken Sie hier für das Passenger Locator Online-Formular.

Wir freuen uns darauf, Sie so bald wie möglich wieder mit der gewohnten Gastfreundschaft in Flandern begrüßen zu können.

Auf bald und passen Sie gut auf sich auf.
Ihr Team von VISITFLANDERS.

Grand Place Brussels

Viele betrachten das Jahresende als die schönste Zeit des Jahres. Aber ist das wirklich so? Schwer zu sagen, denn in Flandern erleben Sie immer eine schöne Zeit. Eigenwillige Meister und burgundische Bibliotheken, flüssiges Kulturerbe und ein modernistisches Wahrzeichen. Flandern hat zahlreiche Trümpfe im Ärmel. Manche davon können Sie sogar aus dem heimischen Wohnzimmer entdecken!

Flämisches Kulturerbe im eigenen Wohnzimmer

Wenn Sie nicht in unsere Museen kommen können, bringen wir die Museen einfach zu Ihnen nach Hause. Mit der Aktion „Flemish Masters Museum Tour“ entführen wir Sie auf eine Reihe einzigartiger VIP-Touren durch die schönsten flämischen Museen. Dabei erzählt Ihnen ein Experte alles über die eindrucksvollen Details und spannenden Geschichten unseres Kulturerbes. Begleiten Sie uns auf einer virtuellen Besichtigung des St.-Johannes-Hospitals in Brügge, der St.-Peters-Kirche in Löwen, des Museums Mayer van den Bergh in Antwerpen und der brandneuen Bibliothek der Herzoge Burgunds in Brüssel. Und wenn Sie danach immer noch nicht genug haben? Dann finden Sie hier die erste Reihe des „Stay At Home Museums“.

The Flemish Masters museum tours - (c) Intro Pancarte

Ein eigenwilliger Meister

Er war Pionier, Meister seiner Kunst und zählt zu den zentralen Figuren der modernen Kunstgeschichte: der einzigartige Maler James Ensor (1860 – 1949). Das Werk dieses modernen Meisters ist heute über die ganze Welt verteilt, doch nirgendwo lernt man ihn besser kennen als in seiner Heimat. Und das ist Ostende, ein bezaubernder Ort an der flämischen Küste. Entdecken Sie Ensors künstlerisches Erbe im Ensor-Haus, wo er 30 Jahre lang wohnte und arbeitete. Bewundern Sie auch Die Bäder von Ostende 2.0, eine moderne Neuinterpretation des Gemäldes durch den Kunstfotografen Athos Burez.

The James Ensorhouse - (c) Toerisme Oostende vzw - James Ensorhuis - Nick Decombel Fotografie

Die Bibliothek der Herzoge Burgunds

Vor 600 Jahren regierten die Herzöge von Burgund in unserer Region. Eine fruchtbare Epoche in der Kunst, denn aus dieser Zeit stammen beispielsweise die Werke von Jan van Eyck und Rogier van der Weyden. Das KBR-Museum in Brüssel wartet nun mit einem neuen Highlight auf: der Burgundischen Bibliothek. Diese einzigartige Sammlung von 600 Jahre alten Handschriften, die von beeindruckenden Miniaturen ergänzt wird, ist erstmals für die Öffentlichkeit zugänglich. So reisen Sie im KBR durch eines der goldenen flämischen Zeitalter. 

KBR-museum - (c) KBR - Creativeroom - Simon Beuzart

Flüssiges Kulturerbe

2020 war nichts mehr so, wie es einmal war. Und doch können wir aus diesem Jahr wertvolle Dinge lernen. Unter anderem, dass wir uns Zeit nehmen sollten. Zum Beispiel für unser flüssiges Kulturerbe, das belgische Bier. Denn Belgien ist zweifellos das Mutterland des Biers. Hier können Sie über 1.500 einzigartige Biere in rund 700 verschiedenen Geschmacksrichtungen probieren. Diese jahrhundertealte Bierkultur erstrahlt auch diesen Winter in besonderem Glanz. Von den berühmten Trappistenbieren über das ewig sprudelnde Geuze und das klassische Rotbier bis hin zu einer breiten Auswahl an Spezialbieren. Für jeden Geschmack ist etwas dabei – Sie müssen sich nur die Zeit dafür nehmen. Prost!

Bruges Beer

Ein modernistisches Wahrzeichen

Flandern besitzt eine reichhaltige Geschichte und ein vielfältiges Kulturerbe. Vieles davon geht auf das Mittelalter oder die Renaissance zurück, aber es gibt auch moderneres Kulturgut. Ein erstklassiges Beispiel dafür ist der Bücherturm, eines der Wahrzeichen von Gent. Die Universitätsbibliothek gehört zu den Meisterwerken des Architekten Henry Van de Velde, einem Pionier des Jugendstils. Der beeindruckende Turm wurde unlängst gründlich renoviert. Jetzt erstrahlt der so genannte „vierte Turm von Gent“ – neben der historischen St.-Bavo-Kathedrale, der St.-Nikolaus-Kirche und dem Belfried – in neuem Glanz. Somit ist die märchenhafte Skyline von Gent wieder vollständig und bildet eine herrliche Winterkulisse.


Boekentoren Gent - (c) E. Sergysels

Das Winterwunderland Flandern freut sich darauf, Sie wieder zu begrüßen, sobald die schwierigen Zeiten hinter uns liegen. Passen Sie gut auf sich auf und hoffentlich bis bald!

Zurück zum Seitenanfang