Liebe Flandern Freunde, Liebe Besucher,

um die Sicherheit von Einheimischen wie auch Besuchern zu gewährleisten und die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, hat die belgische Regierung entsprechende Maßnahmen ergriffen.
Die aktuellen Informationen dazu finden Sie hier:

COVID-19 | Informationen über Maßnahmen und Einschränkungen in Belgien
Deutschland – Auswärtiges Amt
Österreich - Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten

Wenn Sie für eine Dauer von 48 Stunden oder mehr nach Belgien reisen, müssen Sie 48 Stunden vor Ihrer Ankunft in Belgien ein Passenger Locator Formular ausfüllen. Klicken Sie hier für das Passenger Locator Online-Formular.

Wir freuen uns darauf, Sie so bald wie möglich wieder mit der gewohnten Gastfreundschaft in Flandern begrüßen zu können.

Auf bald und passen Sie gut auf sich auf.
Ihr Team von VISITFLANDERS.

Hop Shoots ©Toerisme Poperinge

Belgien ist bekannt für seine reiche Bierkultur. Hopfensprossen werden hauptsächlich zur Verwendung im Braugewerbe angebaut. Die Gegend um Poperinge in Westflandern ist besonders berühmt für ihre Hopfenfelder und besitzt sogar ein Hopfenmuseum, das dieser typisch flämischen Spezialität gewidmet ist.

Das teuerste Gemüse in der Welt

Hop Shoots Dish ©Toerisme Poperinge

Hopfensprossen gibt es zwischen Januar und Mitte April. Wegen der kurzen Verfügbarkeit und der arbeitsintensive Ernte gelten Hopfentriebe als das teuerste Gemüse in der Welt. Die ersten Kilo werden in der Regel für nicht weniger als 999 Euro pro Kilo versteigert.

Zurück zum Seitenanfang