Liebe Flandern Freunde, Liebe Besucher,

um die Sicherheit von Einheimischen wie auch Besuchern zu gewährleisten und die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, hat die belgische Regierung entsprechende Maßnahmen ergriffen.
Die aktuellen Informationen dazu finden Sie hier:

COVID-19 | Informationen über Maßnahmen und Einschränkungen in Belgien
Deutschland – Auswärtiges Amt
Österreich - Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten

Wenn Sie für eine Dauer von 48 Stunden oder mehr nach Belgien reisen, müssen Sie 48 Stunden vor Ihrer Ankunft in Belgien ein Passenger Locator Formular ausfüllen. Klicken Sie hier für das Passenger Locator Online-Formular.

Wir freuen uns darauf, Sie so bald wie möglich wieder mit der gewohnten Gastfreundschaft in Flandern begrüßen zu können.

Auf bald und passen Sie gut auf sich auf.
Ihr Team von VISITFLANDERS.

Ostend sole (c) Kris Jabocs
Genießen Sie einen der Schätze aus der Noordsee. Ostender Seezunge lässt sich toll zu Hause Zubereiten. Ziehen Sie Ihre Schürze an und kochen Sie los mit diesem Rezept für Seezunge in Weißwein mit Muscheln und flämischen grauen Garnelen. Bon appétit!

Rezept

Ostend Sole

Zutaten

  • 4 kochfertige Seezungen
  • 0,1l frisch gepresster Zitronensaft
  • 0,4l trockener Weißwein
  • 1 Bouguet garni
  • 0,2l Rahm
  • 200g Butter
  • 2kg Muscheln
  • 500g geschälte flämische grauen Krabben
  • 1 Eigelb. 

Kochanleitung

  • Legen Sie die Seezunge in eine große gefettete Auflaufform
  • Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Zitronensaft und Weißwein bedecken
  • Das Bouquet garni zufügen und mit einem gefetteten Blatt Küchenpapier bedecken
  • In einem mittelheißen Ofen pochieren, bis das Fisch gar ist, anschließend warm halten
  • In der Zwischenzeit kochen Sie die Muscheln und entfernen Sie sie aus der Schale
  • Nehmen Sie den Fisch aus der Auflaufform und sieben Sie die Kochflüssigkeit ab
  • Gießen Sie die gesiebte Kochflüssigkeit und die Kochflüssigkeit der Muscheln in eine kleine Pfanne. Fügen Sie die Sahne hinzu
  • Aufkochen und die Flüssigkeit einkochen lassen
  • Schlagen Sie das Eigelb in etwas Zitronensaft
  • Fügen Sie die Muscheln und Garnelen hinzu und mit dem Eigelb weiter verdicken
  • Vom Herd nehmen und einige Stücke eiskalte Butter unterrühren
  • Legen Sie die warmen Seezungen auf heiße Teller und bedecken Sie sie mit Soße
  • Mit Kartoffelpüree servieren.
Zurück zum Seitenanfang