Liebe Flandern Freunde, Liebe Besucher,

um die Sicherheit von Einheimischen wie auch Besuchern zu gewährleisten und die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, hat die belgische Regierung entsprechende Maßnahmen ergriffen.
Die aktuellen Informationen dazu finden Sie hier:

COVID-19 | Informationen über Maßnahmen und Einschränkungen in Belgien
Deutschland – Auswärtiges Amt
Österreich - Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten

Wenn Sie für eine Dauer von 48 Stunden oder mehr nach Belgien reisen, müssen Sie 48 Stunden vor Ihrer Ankunft in Belgien ein Passenger Locator Formular ausfüllen. Klicken Sie hier für das Passenger Locator Online-Formular.

Wir freuen uns darauf, Sie so bald wie möglich wieder mit der gewohnten Gastfreundschaft in Flandern begrüßen zu können.

Auf bald und passen Sie gut auf sich auf.
Ihr Team von VISITFLANDERS.

Paling In’t Groen ©Michael Dehaspe
'Paling in 't groen' oder 'Aal in grüner Sause' ist ein traditionelles flämisches Gericht von Weltruf. Für viele Gourmets ist es die Sauce, die dieses Gericht zu etwas ganz Besonderen macht. Darum gehört es zum Pflichtprogramm Ihrer Flandernreise. Sie können nicht genug davon bekmmen? Nehmen Sie das Rezept unten und überrasschen Sie Ihre Gäste mit diesem einzigartigen Gericht aus Flandern.

Die hellgrüne Sauce lasst das Gericht einzigartig werden

Paling In’t Groen ©Michael Dehaspe

Das Gericht entwickelte sich, da viele Fischer Aale in der Schelde fingen. Die Folklore besagt, dass das Gericht mit frischen Kräutern, die man am Flussufer finden konnte, wie Petersilie, Minze, Spinat, Sauerampfer und Brunnenkresse zubereiten sollte. Für viele Feinschmecker ist es die Sauce, die das Gericht einzigartig werden lässt. Heutzutage werden hauptsächlich grüne Kräuter wie Kerbel und Sauerampfer verwendet. Jedoch ist es wichtig, dass diese Zutaten erst ganz Ende des Kochens hinzugegeben werden, sodass die Sauce ihre hellgrüne Farbe behält und einen kräftigen und frischen Geschmack erhält. Der Fisch selbst ist weiß und fleischig, mit einem ausgeprägten Geschmack.

Rezept

Zutaten

  • 1kg Aal
  • Fischfond
  • 50g Butter oder Margarine
  • 3g Mehl
  • 250g Sauerampfer
  • ein paar Zweige Petersilie und Kerbel
  • Minze
  • Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer

Kochanleitung

  • Reinigen und spülen Sie den Aal und schneiden Sie ihn in Stücke von 5 bis 6 cm Länge
  • Pochieren Sie den Aal für 10 Minuten im Fischfond
  • Spülen Sie die Kräuter und hacken Sie sie fein
  • Machen Sie eine weiße Soße mit Butter oder Margarine, Mehl und Fischfond
  • Fügen Sie die gehackten Kräuter mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft hinzu
  • Lassen Sie sie für ein paar Minuten kochen
  • Geben Sie den Aal Vorsichtig in die Sauce
  • mit braunem Brot oder Fritten servieren.
Zurück zum Seitenanfang