Belgisches Bier

Brewery Westmalle - Antwerp

Belgische Bierkultur

Die Kombination aus jahrhundertealter Biertradition und der Leidenschaft der heutigen Brauer haben Belgien zur Heimat außergewöhnlicher Biere gemacht. Bier war schon immer ein wichtiger Bestandteil der belgischen Geschichte, seiner Gastronomie und des gesellschaftlichen Lebens. 2016 wurde die belgische Bierkultur sogar in die UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen.

Reiche Traditionen und spannende Innovationen

Belgien ist berühmt für sein umfangreiches Biersortiment und kann sich eines Brauerbes aus dem Mittelalter rühmen. Viele der besten Braumeister verwenden immer noch dieselben Rezepte und Braumethoden, die von einer Generation zur anderen weitergegeben wurden. Westmalle, Duvel, Rodenbach, Rochefort, Delirium Tremens, Hoegaarden, La Chouffe, Orval, Karmeliet, Chimay, Boon, Westvleteren: Das sind nur einige der Marken, die weltweite Bekanntheit erlangt haben.

Gleichzeitig trat eine neue Welle innovativer Handwerksbrauer auf den Plan, die neue Zutaten, Rezepte und Braumethoden erforschen. Sie sorgen für neue, aufregende Vibes und halten die belgische Bierszene lebendig, vital und zukunftssicher.

Rosa Merckx – Belgiens erste weibliche Chefbrauerin

„Man kreiert Bier, wie ein Künstler ein Gemälde kreiert“

Kulinarische Leckereien und belgisches Bier

Die Liebe zu Essen und Geschmack liegt den Flamen im Blut und guter Geschmack ist in unserer DNA verwurzelt. In Flandern kosten Food-Liebhaber dank der Vielfalt an lokalen Produkten Aromen und Gerichte, die sie nirgendwo anders finden. Wir lassen es uns gut gehen.

Amuse Geuze